GRÜNE Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand (28.08.2020)

Am 28.08.2020 trafen sich die Mitglieder des Nenndorfer Ortsverbands von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN zur Jahreshauptversammlung. Der Vorsitzende Nils-Christoph Fiedler fasste die Themen, Veranstaltungen und Aktionen der zurückliegenden Zeit zusammen und lobte das große Engagement und die gute Zusammenarbeit aller Mitglieder des GRÜNEN Ortsverbands:

Seit der Gründung hatten die Nenndorfer GRÜNEN unterschiedliche Veranstaltungen und Aktionen organisiert, insbesondere zu Themen wie dem Einsatz von Glyphosat in der Landwirtschaft, Wegraine als wichtige Lebensräume, der Nenndorfer Fahrradkarte für mehr Verkehrssicherheit gerade für Kinder, dem Stand auf dem Weihnachtsmarkt mit Verkauf von Bio-Lebensmitteln aus ökologischer Herstellung, der Unterstützung des Volksbegehrens Artenvielfalt und schließlich dem Landschaftsschutzgebiet am Deister, das aktuell durch den Bau einer Autoteilefabrik bedroht ist.

Die Offenen Treffen der GRÜNEN sowohl zu kommunalpolitischen als auch zu global bedeutsamen Themen wie dem Klimawandel gaben und geben interessierten Bürger*innen die Möglichkeit, sich zu informieren und ihre eigenen Gedanken und Ideen in die Politik einzubringen.

Schließlich wurden auch die geplanten Vorstandswahlen durchgeführt. Als Vorsitzende wurden jeweils einstimmig gewählt: Imke Hennemann-Kreikenbohm und Nils-Christoph Fiedler. Als neuer Kassierer wurde Daniel Brandenburg gewählt. Komplettiert wird der Vorstand durch die Wahl der Beisitzerinnen: Svenja Kramer, Lea Dohm und Dietmar Buchholz. Der neue Vorstand hat bereits seine Arbeit aufgenommen und einen politischen Umweltspaziergang am Deister organisiert, um u.a. mit GRÜNEN Bundes- und Landespolitikerinnen über die Bedrohung des Landschaftsschutzgebietes durch den Bau einer Fabrik wie auch über das Volksbegehren Artenvielfalt zu sprechen.

Verwandte Artikel