Stellungnahme zur „Übernahme der Landgrafentherme“ | 11.03.2018

Landgrafentherme in Bad Nenndorf

Die Stadt Bad Nenndorf kann nur eine funktionstüchtige Therme übernehmen ohne Instandsetzungsstau. Leider ist die Stadt nicht – wie Bad Pyrmont seit Jahrzehnten – im Aufsichtsrat vertreten. So erhalten wir keine Informationen aus erster Hand. Das Staatsbad wird nicht mehr von einem eigenen Geschäftsführer oder Kurdirektor in Bad Nenndorf geführt. So erhalten die Stadtratsmitglieder und die Verwaltung wichtige Informationen (z.B. Zustand der Attraktionspumpen) erst über die Presse.

Die Stadt könnte die funktionstüchtige Landgrafentherme nur in einem transparenten, offenen Prozess im Probebetrieb über 2 Jahre und mit einer finanziellen Unterstützung durch das Land übernehmen. Zur Transparenz gehört natürlich auch die rechtzeitige Information der betroffenen Mitarbeiter durch den Arbeitgeber. Aus der Gesundheitsfürsorge für seine Bürgerinnen und Bürger kann sich ein starkes Land Niedersachsen nach über 230 Jahren Niedersächsisches Staatsbad Bad Nenndorf nicht einfach zurückziehen!

Verwandte Artikel