GRÜNE setzen mit Klingelkonzert Zeichen für dringende Sanierung der Kreisstraße zwischen Horsten und Riepen

Am Samstag, den 4. Juli 2020 protestierten Mitglieder und Unterstützer der GRÜNEN mit ihren Fahrrädern und setzten ein akustisches Zeichen zur dringend notwendigen Sanierung der Kreisstraßen 48 und 49 zwischen Horsten und Riepen

Auf die Notwendigkeit der Sanierung hat unser Landkreis Schaumburg bereits im Jahre 2003 hingewiesen.

Was ist im vergangenem Jahr passiert? Holzpflöcke mit einem roten Köpfchen wurden gesteckt… und die Maßnahme in die nächsten Jahre weiter geschoben.

Was plant der Landkreis?

  • Die Sanierung von Schaumburgs schlechtesten Kreisstraßen!
  • Die Anlegung eines durchgängigen Rad- und Fußweges zwischen Horsten und Riepen: Auch zur Sicherung unserer Schülerinnen und Schüler!
  • Die Einrichtung von sicheren Bushaltestellen, die die Übergangshaltestellen Siedlung Riepen und Horster Mühle endlich ersetzen!

Verwandte Artikel